Wirtschaftspsychologen in Idstein rufen Unternehmen zur Zusammenarbeit auf

30. Mai 2011

Bei den BUSINESS PSYCHOLOGISTS der Hochschule Fresenius in Idstein (Taunus) wurde die LV Markt- & Werbepsychologie für dieses Semester in den Heimathafen gebracht. Nur noch Materialien zur Verfügung stellen und eine faire Klausur erstellen, so ist’s vereinbart!

WARUM? Weil das ein Top-Jahrgang ist, der leistungsfähig und -willig ist, der kompetent und sehr aufrichtig mit Theorie-Input umgeht, der diesen Input aber auch mündig und selbstbestimmt einordnet und in die Praxis zu transferieren versucht.

INTERESSE??? Wir suchen Kooperationspartner (möglichst Rhein-/Maingebiet) für die kommende Angewandte Markt- & Werbepsychologie! Bei Interesse einfach melden!

Themen sind vordergründig im Markt-, Werbe- und Medienbereich, gern aber auch moderne Marketingformen, wie Guerilla-Marketing, oder Aspekte der Markenführung etc.

Tipp: Die Markenpersönlichkeit und Einstellungsbildung und -änderung (in Bezug auf Werbung oder auch allgemein) sind auf größeres Interesse gestoßen. Immer ein gutes Zeichen für eine motivierte Bearbeitung eines gemeinsamen Projekts.

WIR FREUEN UNS AUF IHRE IDEEN !


UNAICO Sitetalk Akademie Berlin

24. Mai 2011

Die UNAICO Sitetalk – Aktiven der Hauptstadt betreiben für Interessierte und insbesondere für Führungskräfte einen Blog unter http://akademie-berlin.blogspot.com, in dem man Neuigkeiten, Termine und Hinweise findet, die im Rahmen der Tätigkeit für UNAICO als Vertriebspartner bzw. als Sitetalk-User interessant sein oder werden können.

Ein Zugang zur Plattform der Zukunft Sitetalk.com wird über diesen Link ermöglicht.

Desweiteren gibt es eine Facebook-Gruppe und einen AkademieBerlin – Twitter-Account.

Viel Spaß beim Erkunden…

 
… wünscht das Team der
UNAICO Sitetalk Akademie Berlin

Facebook-Präsenz in Zukunft getrennt: Einmal als Profil und einmal als Fan-Page

12. März 2011

 

Norman Kaulfuß

auf Facebook als persönlicher Kontakt:

Facebook-Profil

 

N. Kaulfuß

Norman Kaulfuß

 

 


 

 

 

 

 

Training, Coaching & Beratung – Norman Kaulfuß

auf Facebook, dessen Arbeit Ihnen hoffentlich ‚gefällt‘:

Facebook-Page

 

www.normankaulfuss.info

TCB-NK

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Führungskräfte-Training für Profis – 07.-09.03.2011 in Berlin

17. Februar 2011

.

Anfang März (07.-09.03.11) findet in Berlin dieses Führungskräftetraining statt. Ziel der dreitägigen Veranstaltung ist eine Sensibilisierung der Teilnehmer/innen für die eigene Persönlichkeit und die des Anderen.

.

Die Unterscheidung zwischen Einstellungs- und Verhaltensebene soll den Teilnehmer/innen helfen, ihr eigenes Verhalten (nur) als Ausdrucksebene zu begreifen und sich die mglw. zugrunde liegende/n Einstellung/en bewusst zu machen. Die (Unternehmens-) Welt differenzierter wahrzunehmen, reflektierter auf Mitarbeiter und andere Mitmenschen zuzugehen und mit sich und seiner beruflichen Rolle verantwortungsbewusst umzugehen, sind Ziele dieses Seminars.

.

Neben den bewusst werdenden Einstellungen wird es auch um die Bedeutung und Wichtigkeit von Zielen und Werten bzw. Werthaltungen gehen.

.

Ein spannendes Angebot für Führungskräfte,

  • die verantwortungsbewusst mit ihrer Position umgehen,
  • die Zusammenhängen ihres Denkens und Handelns auf den Grund gehen und somit reflektierter und geklärter auftreten wollen,
  • die erlernen wollen gezielt über Einstellungsobjekte (Objekte, Personen, Situationen) nachzudenken, um sich zum Feierabend von den tausend kreisenden Gedanken (die eher Befindlichkeiten/Gefühle sind) zu befreien und (wieder) abschalten können wollen.

.

Führungskräftetraining für Profis – Beschreibung bei XING

Führungskräftetraining für Profis – Beschreibung bei SEMIGATOR

.

Auf Ihre interessierte Kontaktaufnahme
freuen sich die Eheleute Andrea und Michael Tag
von www.KPuM.de und Norman Kaulfuß!
.

.


Führung von Mitarbeitern / Führungspsychologie

4. Februar 2011

Anknüpfend an das im vorletzten Post angebotene und beschriebene Führungskräftetraining vom 07. bis 09. März in Berlin, gibt es an dieser Stelle gern noch etwas theoretischen Input. Im Rahmen meiner Lehrtätigkeit an einer privaten Fachhochschule entstand für das Fach Betriebspsychologie ein recht umfassendes Skript. Einen ersten Teil dieses Skriptes habe ich bereits vor einiger Zeit hier veröffentlicht, das war der Blog-Beitrag Einstellungen und Werthaltungen von Mitarbeitern. Das dazugehörige Kapitel im PDF-Format finden Sie hier.

Im Kapitel Führungspsychologie gebe ich nun einen groben Überblick über Grundbegriffe der Führung, Menschenbilder und Führungsverhalten, wesentliche Führungsansätze, Führungsstile und -stiltypologien sowie Führungskonzepte und -prinzipien. Ich sehe es als brauchbaren Einstiegstext in die theoretischen Grundlagen der Führung. Management-Orientierte werden dem Text – das unterstelle ich mal – keine zentrale Bedeutung geben können, da es um „Führungspsychologie“ geht, also auch nicht die ausführliche Darlegung der Management-by-Ansätze im Vordergrund steht, sondern das Führen von Mitarbeitern – also das Gestalten menschlicher Beziehungen in diesem Kontext.

Um diesen Einzelteilen des gesamten Lehrbriefes einen gewissen Rahmen zu geben, stelle ich hier das Inhaltsverzeichnis ebenfalls zur Verfügung.

Alle PDF-Dateien stehen Ihnen leider nur als READ-Version zur Verfügung. Bei Bedarf bitte ich Sie, auf mich zu zukommen. Dann lässt sich der eine oder andere Textbaustein sicher auch für den jeweiligen Zweck freigeben.


Führungskräftetraining für Profis

1. Februar 2011

Anfang März (07.-09.03.11) findet in Berlin das hier näher beschriebene Führungskräftetraining statt. Ziel der dreitägigen Veranstaltung ist eine Sensibilisierung der Teilnehmer(innen) für die eigene, und die Persönlichkeit des Anderen.

Die Unterscheidung zwischen Einstellungs- und Verhaltensebene soll den Teilnehmer(innen) helfen, die überholte Ansicht “Ich bin mein Verhalten!” zu verwerfen, die (Unternehmens-) Welt differenzierter wahrzunehmen und reflektierter auf Mitarbeiter zuzugehen und ebenfalls mit sich umzugehen.

Neben den bewusst werdenden (teils) expliziten Einstellungen wird es in dieser Veranstaltung auch um die Bedeutung und Wichtigkeit (Hierarchie) von Werten und Werthaltungen gehen. Ein spannendes Angebot für Führungskräfte, die mehr Verantwortung tragen, als nur für die Erfüllung der Aufgaben durch die Delegierten.


%d Bloggern gefällt das: