Heute erster Todestag der Informations- und Wissensikone Vera F. Birkenbihl

3. Dezember 2012
Nun ist es bereits ein Jahr her, dass Vera F. Birkenbihl den Folgen ihres Krebsleidens erlag. Die gemeinhin als Managementtrainerin und Sachbuchautorin bekannte Psychologin und Journalistin Vera F. Birkenbihl wurde 1946 in München geboren, verbrachte ein Teil ihres Lebens in den USA, wo sie auch studierte und ihre Arbeit als Lern- und Gedächtnistrainerin auf Basis der Erkenntnisse der Hirnforschung begann. Sie etablierte sich nach ihrer Rückkehr nach Europa schnell als ernst zu nehmende Kritikerin üblicher Lern- bzw. Lehrmethoden in diversen Bereichen des ‚Dazulernens‘, weit über den schulischen Fokus hinaus. 
In diversen Sachbüchern legt sie ihre Forschungserkenntnisse nieder, parallel von ihr entwickelte Lern- und Gedächtnismethoden sollen Abhilfe schaffen. Die Titel ihrer Bücher (‚Stroh im Kopf‚, ‚Trotz Schule: Fremdsprachen lernen‚) weisen oft auf ihre ganz eigene Kritik an gesellschaftlichen Um- bzw. Zuständen hin. 
Neben dem ‚Institut für gehirn-gerechtes Arbeiten‘ hinterlässt Vera F. Birkenbihl einen eingeschworenen Kreis an Anhängern, die ihre Arbeit, ihren Tenor und ihr Weltbild weitertragen werden – ich gehöre dazu. Der Blog http://www.hintertreppe.com enthält Informationen über das bei ihr spät diagnostizierte Asperger Syndrom, also die als Autismus bekannte Erkrankung.
Wir – als kleiner Teil des Kreises der VFB-Jünger – danken ihr für die vielen interessanten Anregungen und Denkansätze und sehen es als unsere Aufgabe, mit diesen weiter zu arbeiten und sie weiter zu verfolgen. 
Ruhen Sie in Frieden, liebe Vera F. Birkenbihl.
Advertisements

Neue ‚Rendezvous mit Wissen‘-Vortragsserie von Vera F. Birkenbihl

22. November 2011
Heute startete die Rendezvous mit Wissen – Reihe von Vera F. Birkenbihl in die Saison 2011-2012. 19 Uhr begann der erste Vortrag dieser dritten Saison. Hier die Termine in einer Übersicht: 
  • Vortrag 1: Dienstag, 22. November 2011 
  • Vortrag 2: Dienstag, 13. Dezember 2011
  • Vortrag 3: Dienstag, 10. Januar 2012
  • Vortrag 4: Dienstag, 07. Februar 2012
  • Vortrag 5: Dienstag, 06. März 2012

Die Vorträge beginnen pünktlich um 19 Uhr. Ein Login und ein Vorab-Check sind bereits ab 18.30 Uhr möglich. Die Vorträge sind einzeln buchbar und bewegen sich um erschwingliche 20 Euro pro Vortrag, je nach dem ob man bereits Birkenbihl-Insider oder Nordlicht-Angehöriger ist, variieren die Preise etwas.

In der diesjährigen Reihe stellt Vera F. Birkenbihl die Ergebnisse Ihrer aktuellen Forschungsarbeiten vor. Diverse spannende Themen, die erst kurzfristig bekanntgegeben werden, erwarten uns. Dank der tollen Technikausstattung von Michael Weitbrecht (http://liveonlineveranstaltungen.de/) gibt es neben der Möglichkeit den Vortrag live zu erleben auch die Option, sich den Stoff zu einem anderen Zeitpunkt zu Gemüte zu führen. Auch ein mehrmaliges Anschauen ist möglich. Auf diesem Weg können Sie auch Ihr Umfeld auf interessante Inhalte aufmerksam machen und diese dann erneut gemeinsam anschauen.
Die – bei Frau Birkenbihl fast zum zweiten Vornamen gewordenen – WQS-Fragen (hier die zum heutigen Vortrag) ermöglichen ein individuelles ‚Sich-einstimmen‘ auf die Veranstaltung. In einer anschließenden Diskussionsrunde kommt ein toller Austausch zwischen Frau Birkenbihl, den Live-Teilnehmern in Osterholz-Scharmbek und den Online-Zuschauern zustande. 

%d Bloggern gefällt das: